Unser Angebot

 

Unser Angebot für Sie

Echtes Wohlbefinden ist in unserer schnelllebigen Zeit ein wertvolles Gut. Vieles verarbeitet und reguliert unser Körper durch seine Widerstandsfähigkeit selbst. Bei manchen Aufgaben benötigt er jedoch Unterstützung.

  • Klassische Massage

    Klassische Massage

    Unter der klassischen Massage versteht man manuelle Grifftechniken, die in unterschiedlicher Art und Weise, je nach Konstitution und Kondition (allgemeiner Zustand), zur Erhaltung der Gesundheit, oder zu Heilzwecken angewendet werden. Das Haupteinwirkungsgebiet der klassischen Massage befindet sich im Bereich der Haut, Unterhaut und Muskulatur durch verschiedenen starke manuelle Berührungsreize.
    Die Heilmassage setzt am aktiven Bewegungsapparat, also am Muskel- und Sehnengewebe an und beeinflusst damit indirekt auch die Gelenke. Die schmerzhafte und verspannte Muskulatur wird dadurch gezielt aufgelockert. Man bewirkt eine Durchblutungssteigerung, vermehrte Produktion der Gelenksschmiere, Schmerzlinderung und wirkt harmonisierend auf das Vegetative Nervensystem. Außerdem wirkt sie Kreislaufanregend, man bewirkt eine Vermehrung der Lymphflüssigkeit und als Folge eine Steigerung der Abwehr.

    Anwendungsbereiche

    Myogelosen, Muskelhartspann, Triggerpunkte, ermüdete Muskulatur, Sehnenprobleme, Psychovegetative Dysregulation, Reha: postoperativ und posttraumatisch

  • Fußreflexzonenmassage

    Fußreflexzonenmassage

    Durch die Stimulierung der Reflexpunkte am Fuß kann auf weit entfernte Regionen im Körper Einfluss genommen werden. Organe werden durchblutet. (nach Hanne Maquardt)

    Das Modell

    Die Füße geben den sitzenden Menschen wieder. Die Reflexzonen der Körpervorderseite finden sich am Fußrücken und die der Körperrückseite finden sich auf der Fußsohle.

    Anwendungsbereiche

    chronische Erkrankungen, vegetative Störungen, Herz-Kreislauf-Unterstützung, Verdauungsbeschwerden, muskuläre Verspannungen, Kopfschmerz und Genese.

  • Lymphdrainage

    Lymphdrainage

    Die manuelle Lymphdrainage wurde vom dänischen Physiotherapeuten Emil Vodder entwickelt. Sie dient vor allem als Ödem und Entstauungstherapie geschwollener Körperregionen welche nach Traumata, Operationen und Tumorentfernungen entstehen können.

    Sie wird mit langsamen und sanften Massagegriffen ohne Öl ausgeführt wobei nur die Haut verschoben wird. Dazu wirkt sie noch beruhigend, schmerzlindernd, immunsteigernd, senkt den Sympathikotonus und Muskeltonus und durch die Flüssigkeitsverschiebung wird der Lymphfluss beschleunigt.

    Anwendungsbereiche

    Lymphabflussstörungen in Armen und Beinen, Umstimmung des vegetativen Nervensystems bei Stresszuständen und als begleitende Therapie bei Entschlackungskuren.

  • Akupunkt-Meridian-Massage

    Akupunkt-Meridian-Massage

    Die Akupunktmassage findet ihren Ursprung in der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) und wurde von namhaften Therapeuten wie Penzel, Schröder oder Radloff weiter entwickelt. Die APM arbeitet nach dem Yin Yang- Prinzip. Leere- und Füllezustände in den Meridianen (Energielaufbahnen) werden mittels Tastung oder Ohrbefundung erfasst. Durch das Zeichnen diverser Meridianabschnitte wird die Energie mittels eines APM- Stäbchens (aus Holz, Metall, Kristall….) in Energielaufrichtung gezogen und so ein Gleichgewicht in den Meridianen hergestellt.

    Zur allgemeinen Energieflussförderung bzw. Gesunderhaltung wird der große Kreislauf gezogen. Mittels SAM (Spannungsausgleichsmassage) kann ein exakter Befund über das Ohr erhoben und die entsprechende Behandlung dazu abgeleitet werden.

    Anwendungsbereiche

    Schmerztherapie, Funktionsstörungen der Organe, Erkrankungen des Bewegungsapparates, nach Operationen, Unruhezustände, Antriebslosigkeit.

  • Bindegewebsmassage

    Bindegewebsmassage

    Die Bindegewebsmassage arbeitet mit besonderer Grifftechnik an Haut, Unterhaut und Faszien. Diese Griffe werden vom Patienten als helles Schneidegefühl wahrgenommen. Die Behandlung nach Elisabeth Dicke beginnt stets mit dem „kleinen Aufbau“ in der Beckenregion.

    Anwendungsbereiche

    Verspannungen, rheumatische Erkrankungen, Verklebungen im Gewebe, Sensibilitätsstörungen.

  • Segmentmassage

    Segmentmassage

    Diese Behandlung geht entlang der Nervenbahnen und versorgt die von einem Nerv versorgten Muskeln, Organe sowie Gewebe und Haut. Sie ist sehr erholend und hat wie die Bindegewebsmassage eine stark aktivierende Wirkung auf den gesamten Organismus. Ziel der Behandlung: Beseitigung aller reflektorischen Veränderungen im Gewebe, Stoffwechsel harmonisieren und stabilisieren, Beseitigung aller vegetativ- funktionellen Störúngen innerer Organe.

    Anwendungsbereiche

    Arterielle und venöse Durchblutungsstörungen der Gefäße und Organe, funktionelle, degenerative und chronisch rheumatische Erkrankungen der Gelenke und der Wirbelsäule.

  • Breuss Massage

    Breuss Massage

    Die Breuss Massage ist eine sanfte, energetische Rückenmassage, die seelische Verspannungen löst und die Regeneration unterversorgter Bandscheiben einleitet. Bei dieser Massageart wird die Wirbelsäule durch sanfte Massage am Kreuzbein entspannt und gestreckt. Sie wirkt enegetisierend und ausgleichend.

    Anwendungsbereiche

    zur Entspannung, Regeneration, Vorbeugung bei Verspannungen im Rücken